Neubau eines "Boarding House" mit einer TG

Projektentwicklung - Longstay Serviced Appartements

Der Bauherr und Eigentümer des Grundstückes Prager Ring 55, möchte im Rahmen einer Bauvoranfrage klären, inwieweit eine Bebauung wie dargestellt möglich ist. Konkret handelt es sich hierbei um einen 2-4 geschossigen Baukörper mit Staffelgeschoss und einer Tiefgarage.

 

Das derzeit bestehende Speditionsgebäude der Fa.Spedition Anna Leenarts GmbH auf dem Grundstück Prager Ring 55 (1.837 m²) soll abgerissen werden und gegen einen architektonisch gehaltvollen Neubau ersetzt werden. Dieser wird bei einer NGF von etwa 5.500 m² über etwa 4.000 m² vermietbare Fläche, sowie über eine Tiefgarage mit ca. 46 PKW-Stellplätzen verfügen. Im Außenbereich werden zusätzlich ausreichend Fahrradstellplätze entstehen.

Zusätzlich wurde das Grundstück „Siedlung Daheim 1“ (825 m²) erworben. Hier soll die derzeit stark sanierungsbedürftige Doppelhaushälfte saniert und erweitert werden. Ein entsprechender Entwurf ist in Arbeit. Dazu werden demnächst Unterlagen zu einem Bauantrag eingereicht.

Das Gebäude wird als „Boarding House“ konzipiert. Hier werden etwa 80 Betten Platz finden. Zudem wird das Gebäude mit Räumlichkeiten für „Co – working“ sowie Gemeinschaftsräumen ausgestattet. Es handelt sich hier um voll möbilierte „Serviced Apartements“, wobei der Service u.a. folgende Bereiche abdecken soll:

Konferenzräume

Waschmaschinen- und Trockner

Verleih von Bügeleisen, Bügelbrett

Einkaufsservice

Apartmentreinigung

Bettwäschewechsel

Handtuchwechsel

Spülservice

Gym – Benutzung, Spa

Co working spaces

Car sharing Service

etc.

 

Der Investor überlegt ebenfalls im Erdgeschoss einen Backshop mit Cafe zu etablieren, der als Nahversorger für die Gäste des Boarding House nutzbar wäre, aber auch dem öffentlichen Verkauf zur Verfügung stehen könnte.

Im Innenhof und auf der dahinterliegenden Grünfläche wird eine Freifläche entstehen, die zur verbesserten Aufenthalt-Qualität der Mieter oder auch von den Mietern im EG (Backshop) als Außengastronomiefläche genutzt werden kann.

Das Gebäude wird eine zeitgemäße innovative Haustechnik erhalten, Parkplätze für Car-Charing sind im Gesamtkontext des Bauvorhabens selbstverständlich.

Zurück